HS Header

Profilfach Arbeit-Wirtschaft-Technik

Dieses Fach bietet eine grundlegende Einführung in die Berufswelt, vermittelt notwendige Kenntnisse und unterstützt die Jugendlichen aktiv bei der Berufsfindung. Die Schüler erhalten einen tiefgehenden Einblick in die Arbeitswelt, werden auf Besonderheiten des heimatlichen Wirtschaftsraums hingewiesen und werden über wichtige Punkte den Ausbildungsvertrag betreffend aufgeklärt.

An der Mittelschule Neunburg wird der Einstieg in das Berufsleben durch Betriebserkundungen, verpflichtende und freiwillige Betriebspraktika in Unternehmen aus der Region und durch Berufsberatung und Bewerbungstraining mit Profis erleichtert.

Das Lernfeld Arbeit-Wirtschaft-Technik umfasst drei praktische Fächer:

In Technik sollen die Schüler Werkaufgaben planen und fachkundig ausführen. So erlernen sie wichtige Schlüsselqualifikationen wie handwerkliche Fähigkeiten, technisches Verständnis, sowie Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit Material und Werkzeug. Aber auch sorgfälltiges und zielstrebiges Arbeiten wird dabei trainiert.

Wirtschaft umfasst die Festigung und Vertiefung von Computerkenntnissen, da sowohl der Umgang mit Textverarbeitungssystemen und Tabellenkalkulationen, als auch Tastschreiben häufig eine wichtige Vorraussetzung für die Berufsausbildung sind. Um die Kenntnisse zu vertiefen und einen Nachweis darüber zu erlangen, ist es seit neuestem möglich den ECDL zu machen.

In Soziales werden den Jugendlichen wesentliche Kenntnisse über gesunde Ernährung und das richtige Wirtschaften im Haushalt vermittelt. Außerdem werden die Schüler dahingehend geschult, soziale Sensibilität und damit die Fähigkeit zum konfliktfreien Zusammenleben zu entwickeln.

ECDL- Europäischer Computerführerschein

Der ECDL ist ein von der Wirtschaft  anerkanntes,international standardisiertes unabhängiges Zertifikat für umfassende Kenntnisse im IT-  Bereich.
Die Mittelschule Neunburg ist stets bestrebt, immer auf dem neuesten Stand der Entwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft zu sein und als eine leistungsstarke Mittelschule ihre Schüler optimal auf das Berufsleben vorzubereiten.

Unsere Schule erhielt aufgrund der hervorragenden Ausstattung - ein Dankeschön an den Schulverband -  mit Beginn des Schuljahres 2007/2008  die besondere Auszeichnung „Prüfungszentrum für den europäischen Computerführerschein ECDL“ und ist damit neben der Doktor- Eisenbarth-Schule in Oberviechtach die einzige im Landkreis Schwandorf . Lehrer Hans Graßl stellte sich im Juli 2007 selbst erfolgreich den Prüfungen und qualifizierte sich damit zum Leiter eines Testzentrums.

Mit dem ECDL kann der Absolvent seine Computerkenntnisse nachweisen und sich so einen Vorsprung bei der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz sichern.
Dazu werden für den kompletten Führerschein sieben Module geprüft:

  • Grundlagen der Informationstechnologie
  • Computernutzung und Dateimanagement
  • Textverarbeitung
  • Tabellenkalkulation
  • Datenbanken
  • Präsentation
  • Internet

Die Prüfung kann für jedes Modul einzeln abgelegt werden und es gibt auch jeweils ein eigenes, international anerkanntes Zertifikat. Sie ist online abzulegen und die Fragen werden von der DLGI in jeder Prüfung für jeden Teilnehmer neu zusammengestellt.

 

Weitere Infos unter: www.ecdl.de