HS Header

Betriebsbesichtigung Privatmolkerei Bechtel

Betriebserkundung der Klassen 9a,9b, 9M zu den Themen „Milchproduktion und Milchverarbeitung“ am 18.09. / 20.09.2018

 

Am Parkplatz Alberndorf bei Schwandorf empfing uns Frau Nicole Kerres von der Privatmolkerei Bechtel und begleitete uns zum nahe gelegenen landwirtschaftlichen Betrieb von Herrn Bernhard Schmidt.

Dieser führte uns durch seinen Hof auf dem 150 Milchkühe sowie 200 Kälber und Jungrinder gehalten werden. Er wird als reiner Milchviehbetrieb geführt, das benötigte Futter – Weizen, Gerste, Mais, Gras und Stroh- wird selbst produziert, lediglich Rapsschrot wird zugekauft.

Die Kühe konnten sich in ihrem offenen Laufstall frei bewegen, es standen zu ihrem Wohlbefinden mit Stroh ausgelegten Liegeflächen sowie eine große Rundbürste zum Scheuern zur Verfügung.

Sowohl die Fütterung als auch der Melkvorgang durch einen Roboter erfolgten computergesteuert. Die tägliche Produktion beläuft sich auf 3700 Liter, alle zwei Tage wird die Milch von einem Tankwagen abgeholt und zur Privatmolkerei Bechtel nach Schwarzenfeld gebracht.

Dieser Milch verarbeitende Betrieb war der nächste Punkt, den unser Bus ansteuerte.

Frau Kerres stellt dort zunächst die angebotenen Ausbildungsberufe mit den dafür notwendigen Voraussetzungen vor und gab Tipps für die Bewerbungen.

Der 1980 gegründeten Familienbetrieb erhielt im Jahr 2017 von allen sich bewerbenden Molkereien den Titel „Ausbildungsbetrieb des Jahres“. Er stellt jährlich 60 Azubis ein und bietet nach der Lehrzeit eine 100%-Übernahme-Garantie.

1700 Bauernhöfe beliefern die Firma täglich mit 1,5 Millionen Liter Milch, die zu Butter, Käse, Frischkäse, Joghurt und anderen Molkereiprodukten verarbeitet werden. 

Ein Rundgang durch die Produktionsanlage schloss sich an, und zum Abschluss konnten wir noch die hauseigenen Joghurtprodukte verkosten.