HS Header

14.01. - 18.01.13 bei Kolping in Schwandorf

„Juhu, keine Schule!“ dachten sich sicher einige Schüler der Klassen 7a/b am Montag den 14.Januar, als es am Morgen Richtung Schwandorf in das Kolping Bildungswerk ging. Es stand eine Woche vertiefte Beruforientierung auf dem Plan und die Schüler waren schon alle sehr gespannt was sie erwarten würde.

In Schwandorf angekommen versammelten sich alle im Theoriesaal des Kolpingwerkes und erhielten dort noch einige theoretische Unterweisungen für die Woche, bevor es um 9:30 Uhr endlich an die Arbeit ging. Die fünf Gruppen wurden ihren jeweiligen Ausbildern übergeben und sogleich mit Arbeitskleidung versorgt. Sogar chice Stahlkappenschuhe gab es für die Holz-, Elektronik- und Metallfraktion, was vor allem die Mädchen sehr freute.

Das Kolping Bildungswerk hatte folgende Berufsfelder für die Kinder vorbereitet: Elektronik, Holz, Metall, Verkauf, Hauswirtschaft, Frisör, Farbe, Pflege und KfZ. Es war also für jeden etwas dabei.

Jeden Tag wurden die Gruppen getauscht, sodass am Freitag alle Schüler fünf verschiedene Berufe kennengelernt hatten. Am Ende eines Arbeitstages wurde jeder von seinem jeweiligen Ausbilder unter verschiedenen Gesichtspunkten wie: Teamfähigkeit, Ausdauer, Arbeitstempo, Geschick usw. bewertet. Zusätzlich mussten die Schüler noch für alle Tage einen Tagesbericht erstellen.

Insgesamt war es eine sehr interessante und informative Woche. Wir wurden hervorragend von den Ausbildern geschult und so mancher weiß jetzt schon, welchen Beruf er sich nächstes Jahr im Praktikum genauer ansehen wird, bzw. welchen Beruf er mit Sicherheit nicht ausüben wird.

Aber am Ende waren dann doch einige froh, dass es vorbei war und dachten sich:„Endlich wieder Schule!“