HS Header

Wintersporttag

Am 28.02.2019, kurz vor den Faschingsferien war eine Verschnaufpause vom Unterricht genau das Richtige. Der Wetterbericht meldete an diesem Tag viel Sonne und Frau Holle hatte mit diesem Winter sowieso gute Arbeit geleistet und so waren die Weichen für einen tollen Wintersporttag gestellt. Im Vorfeld konnten sich die Schüler aus vier verschiedenen Aktionen ihren Favoriten auswählen. Es wurde eine Winterwanderung, Schlittenfahren in Stadlern am ehemaligen Skilift, Skifahren am Hohen Bogen und Eislaufen in der Eishalle in Domazlice (CZ) angeboten.

2 Busse besuchten unser Nachbarland in der Eishalle, 1 Bus vollgepackt mit Schlitten machte sich nach Stadlern auf und 1 Bus trat seine Reise zum Skifahren an.

Die Eisläufer fanden eine brandneue Eishalle vor und diejenigen, die sich Schlittschuhe ausliehen, konnten sich über ausgemusterte Profieishockeyschuhe freuen. Nach den ersten vorsichtigen Versuchen auf dem Eis fanden die Schülerinnen und Schüler immer mehr Sicherheit und konnten sich am Ende des Tages als wahre Kufencracks bezeichnen.

Die Winterwanderer ließen den Tag etwas gemütlicher angehen und machten sich auf den Weg in Richtung Gütenland. Mit viel Sonne im Gepäck kamen die Schülerinnen und Schüler sehr entspannt wieder zurück.

Rasant ging es bei den Schlittenfahrern in Stadlern zur Sache. Eine Naturschlittenbahn die ihres Gleichen sucht erwartete sie am ehemaligen Skilift. Die extrem schnelle Rodelbahn machten den Schülern jede Menge Spaß und man war sich einig, dass man bestimmt noch einmal zum Schlittenfahren nach Stadlern fahren wird.

Ein herrliches Wetter erwartete auch die Skifahrer am Hohen Bogen. Die Pisten waren bestens präpariert, die Sonne lächelte vom Himmel und das Thermometer zeigte +2° C. Optimale Bedingungen für einen gelungen Skitag. Nach einigen Fahrten am kurzen Schlepplift unter Aufsicht der Skilehrer durften die Fortgeschrittenen Schüler die lange Abfahrt am Sessellift in Angriff nehmen und ihren Tag am Berg genießen.

Der Wintersporttag verging wie im Flug und jede Menge tolle Erinnerungen konnten mit nach Hause gebracht werden.