HS Header

Schnuppertag 2019

Bereits kurz vor 10.00 Uhr, dem offiziellen Beginn des Schnuppertages, war die Aula der Mittelschule gut gefüllt. Zahlreiche Eltern und Schüler hatten sich eingefunden, um sich über das breit gefächerte Angebot der Mittelschule Neunburg zu informieren und die moderne, digitale, Ausstattung in Augenschein zu nehmen. In angenehmer Atmosphäre, verbunden mit einem kurzweiligen Programm für Eltern und Kinder, konnten die Besucher die vielfältigen Eindrücke auf sich wirken lassen.

Nach der Begrüßung durch Konrektor Alexander Friedl, der Elternbeiratsvorsitzenden Frau Gietl sowie der Fördervereinsvorsitzenden Frau Beer und dem von den fünften Klassen aufgeführten Tanz „Fliegerlied“, konnten die zukünftigen Schüler durch Workshops in das Angebot der Mittelschule „hineinschnuppern“ und dabei selbst aktiv werden. Während im Werkraum das handwerkliche Geschick beim Herstellen von Osteranhängern aus Holz gefragt war, konnten die Schüler in der Sporthalle ihre sportlichen Fähigkeiten beim Durchlaufen eines von Herrn Schiegerl-Höldrich eigens überlegten Parcours unter Beweis stellen. Für erstaunte Gesichter sorgte Frau Ellert im Kunstsaal: Hier beschäftigten sich die Schüler auf anschauliche Weise mit Kreiden und Malkarton, wodurch ein neugieriger, kunterbunter Vogel Strauß entstand. Das Arbeiten mit den iPads kam auch an diesem Tag an der „digitalen“ Schule nicht zu kurz. Die Schüler begaben sich unter der Leitung von Herrn Binder auf eine Schatzsuche ins Land der Pharaonen. Sie lösten mit QR-Codes und iBooks Rätselaufgaben und konnten sich so auf eine „digitale“ Reise ins alte Ägypten begeben. Einen Unterricht der etwas anderen Art erlebten die künftigen Mittelschüler in der Schulküche, in der sie ihre Kochkünste unter Beweis stellen konnten. Das Beste daran war, dass man den dort hergestellten „Becherkuchen“ auch selbst probieren konnte.

Während die Schüler in den Workshops waren, erhielten die Eltern allgemeine Informationen zur Schule. Es wurden Vorträge zu den Aufgabenbereichen der Jugendsozialarbeit von Sozialpädagoge Alexander Mauritz und zur Offenen Ganztagsschule von Frau Elzemann, der Leiterin angeboten. Den gebundenen Ganztag und das Konzept dazu präsentierte Herr Christian Schießl in seinem Klassenzimmer den interessierten Eltern. Für die Übrigen bestand die Gelegenheit, an einer Schulhausführung teilzunehmen und sich dabei von der hervorragenden technischen und räumlichen Ausstattung zu überzeugen. Auch für das leibliche Wohl aller Anwesenden war bestens gesorgt. Der Elternbeirat bot ein vielfältiges Angebot von Kaffee und Kuchen bis hin zu selbstgemachter Pizza an.

Gegen 12:30 Uhr fanden sich alle wieder in der Aula ein. Am Ende eines rundum gelungenen Vormittags konnten die Besucher einen Einblick in die engagierte Arbeit aller am Schulleben der Mittelschule Neunburg Beteiligten gewinnen.